Projekt Beschreibung

Der FC Eintracht Bamberg trauert um Andreas “Andi” Saal (Foto rechts). Im Alter von 60 Jahren ist der Fußballer am vergangenen Wochenende gestorben. Tief bestürzt nahmen die Verantwortlichen des FCE die Nachricht auf, dass der ehemalige Spieler, Funktionär und Freund des Vereins völlig unerwartet verstorben ist. Für den FC Eintracht Bamberg übermittelt Sascha Dorsch, Vorstandsmitglied und Abteilungsleiter, das Kondolenzschreiben an die Hinterbliebenen. “Ich selbst habe Andi als Mannschaftskollegen bei den Lila-Weißen, als Torwart in Kemmern und Funktionär des Fusionsvereins FC Eintracht Bamberg erleben dürfen. Andi war stets ein aktiver und hilfsbereiter Sportskamerad, seine lebensbejahende und humorvolle Art ließen ihn zum Mittelpunkt in seinem jeweiligen Wirkungskreis werden. Sein sportliches Engagement wirkte weit über die Grenzen des Landkreises hinaus, er war einer der Sportverrückten, den man gerne bei einem  Spiel traf, der stets interessiert war am persönlichen Wohlbefinden des Gegenüber und mit dem man so wunderbar über die aktuellen Geschehnisse in Fußball Bamberg flachsen konnte.” Der FC Eintracht Bamberg, für den Andreas Saal so viel Positives bewirkt hat, wird zu Ehren des Verstorbenen im Test- und Benefizspiel gegen den Regionalligisten SpVgg Bayreuth am kommenden Samstag in Trauerflor spielen. (Foto: Aus dem Buch “Als der Domreiter Violett wurde” von Adrian Grodel)

18. August 2020