SpVgg Ansbach revanchiert sich für Pokalpleite

//SpVgg Ansbach revanchiert sich für Pokalpleite
SpVgg Ansbach revanchiert sich für Pokalpleite 2019-08-31T22:57:20+00:00

Project Description

Am zehnten Spieltag der Bayernliga Nord hat der FC Eintracht Bamberg 2010 sein Auswärtsspiel bei der SpVgg Ansbach am Samstagnachmittag mit 5:2 verloren und damit die zweite Saisonniederlage kassiert.

Der Spielverlauf:

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber, die ein energisches Zweikampfverhalten an den Tag legten. Die Domreiter kamen spielerisch nicht zur Entfaltung und so erwischte es die Gäste bereits in der 7. Spielminute eiskalt. Ein langer Ball landete bei Niklas Seefried, der mit einem Querpass seinen Mitspieler Patrick Kroiß gekonnt in Szene setzte und dieser hatte aus zwölf Metern wiederum keine Mühe zum Führungstreffer zu vollenden. Nur wenige Minuten später war Lukas Schmidt nach einer flachen Hereingabe von Michael Sperr zur Stelle und der Ball zappelte erneut im Netz. Die Bamberger liefen nun einem 2:0-Rückstand hinterher. Bei sommerlichen Temperaturen fehlte es an Laufbereitschaft im Spiel der Oberfranken und so blieb die erwartete Reaktion auf den Rückstand aus. Mit der ersten Torchance kamen die Gäste dennoch kurz vor dem Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer. Ein satter Flachschuss von Robin Renner prallte vom Innenpfosten in das Tor der Hausherren.

Im zweiten Durchgang standen die Domreiter nun besser und versuchten ihr gewohntes Kombinationsspiel aufzuziehen. Unter den Bamberger Anhängern keimte deshalb die Hoffnung auf, doch noch etwas Zählbares aus Ansbach mitnehmen zu können. Diese Hoffnungen wurden allerdings jäh zerschlagen als Johannes Meier im Strafraum des FCE zu Fall gebracht wurde und Patrick Kroiß mit seinem zweiten Treffer der Partie auf 3:1 für die Spielvereinigung erhöhte. In der Folge war beiden Teams der Kräfteverschleiß bei den heißen Temperaturen anzumerken. Nach einem missglückten Rückpass von einem Ansbacher Verteidiger kamen die Oberfranken in Person von Jakob Tranziska noch einmal zum Anschlusstreffer. Von nun an zeigten sich die Domreiter kämpferisch und man war gewillt noch zwei weitere Treffer in diesem Spiel zu erzielen. Doch hochkarätige Torchancen blieben aus und so markierten einmal mehr die Ansbacher in Person von Sven Landshuter mit ihrem fünften Treffer den Schlusspunkt dieser Begegnung.

Die Tore:

1:0 Patrick Kroiß (7. Spielminute)
2:0 Lukas Schmidt (12. Spielminute)
2:1 Robin Renner (45. Spielminute)
3:1 Patrick Kroiß (55. Spielminute, Foulelfmeter)
4:1 Lukas Schmidt (61. Spielminute)
4:2 Jakob Tranziska (70. Spielminute)
5:2 Sven Landshuter (88. Spielminute)

Zuschauer: 453

Der FCE spielte mit: Dellermann – Kollmer, Schmitt, Linz, Hofmann (ab 57. Saprykin), N. Görtler, Renner, Heinz (ab 60. Tranziska), Schmittschmitt, Jessen (ab 57. Pfeiffer), Jerundow

Die nächsten Spiele:

Am 03. September geht es dann für die Domreiter mit einem Heimspiel im Pokal gegen den SV Viktoria Aschaffenburg weiter. Anschließend folgen die Spiele: 07. September zu Hause gegen die DJK Gebenbach, 14. September beim ASV Cham, 21. September zu Hause gegen den ATSV Erlangen, 28. September bei der DJK Ammerthal

Eingestellt am 31.08.2019