Projekt Beschreibung

Die Ausgangssituation:

Nur drei Tage nach der Niederlage in Ansbach wartet schon das nächste Highlight auf die Domreiter. Im Achtelfinale des BFV-Toto-Pokals trifft die Elf von Michael Hutzler vor heimischer Kulisse auf den Regionalligisten SV Viktoria Aschaffenburg.

Die Unterfranken rangieren in der Regionalliga aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz. Im Pokal ebneten zwei Siege gegen den SV Rednitzhembach (4:2) und den TV Wasserlos (6:1) der Mannschaft um Jochen Seitz den Weg ins Achtelfinale. Nun wartet der nächste unterklassige Gegner auf die Aschaffenburger, die sich im letzten Jahr nur den Würzburger Kickers im Toto-Pokal-Finale mit 3:0 geschlagen geben mussten.

Die Gastgeber setzten sich dagegen in den Pokalpartien gegen die beiden Ligakonkurrenten aus Ansbach (7:4) und Karlburg (3:2) durch. Auch in der Bayernliga findet man sich mit vierzehn Punkten im oberen Tabellendrittel wieder und kann zufrieden auf den bisherigen Saisonverlauf zurückblicken. Nichtsdestotrotz möchten die jungen Wilden aus der Domstadt den Auftritt vom vergangenen Wochenende in Ansbach vergessen machen und im Fuchs-Park-Stadion an der großen Pokalsensation arbeiten.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften liegt bereits mehrere Jahre zurück. Damals bezwang der FCE den SVA in der dritten Runde des bayerischen Pokals mit 1:0. Über dieses Ergebnis würden sich die Bamberger Anhänger auch nach dem Schlusspfiff freuen.

Der Spielort:

Ausgetragen wird die Begegnung im Fuchsparkstadion in der Pödeldorfer Straße 182. Von außerhalb Anreisenden wird die Anfahrt über die A 73/Ausfahrt Bamberg Ost empfohlen. Parkplätze stehen am Stadion zur Verfügung. Alternativ kann auch am ehemaligen FC Clubheim bzw. am Sportplatz “Rote Erde” geparkt werden – die Zufahrt hierzu erfolgt über die Moosstraße/Höhe Lebenshilfe. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist das Fuchsparkstadion mit den Stadtbuslinien 902, 911 oder 920 erreichbar

Der Schiedsrichter: Roman Potemkin von der Schiedsrichtergruppe Kronach leitet die Partie. Seine Assistenten heißen Jonathan Bär und Fabian Gratzke.

Die nächsten Spiele:

Der Septemberg sieht für den FCE weitere folgende Partien vor: Am 07. September zu Hause gegen die DJK Gebenbach. Anschließend folgen die Spiele: 14. September beim ASV Cham, 21. September zu Hause gegen den ATSV Erlangen, 28. September bei der DJK Ammerthal

Eingestellt am 02.09.19