Klares 4:0 beim SV Mitterteich – “Klasse Spiel von uns”

//Klares 4:0 beim SV Mitterteich – “Klasse Spiel von uns”
Klares 4:0 beim SV Mitterteich – “Klasse Spiel von uns” 2019-04-22T17:49:23+00:00

Project Description

Im zweiten Auswärtsspiel innerhalb von zwei Tagen holte der FC Eintracht Bamberg drei Punkte. Der Tabellenführer der Fußball Landesliga NordOst siegte am Ostermontag (22. April) beim SV Mitterteich mit 4:0 (2:0) und bleibt Tabellenführer. Jetzt, nach Beendigung des Osterwochenende-Spielbetriebs, haben die führenden Mannschaften allesamt 30 Begegnungen absolviert. Mit 69 Punkten führt der FC Eintracht Bamberg die Tabelle an. Es folgen der SC Feucht (2., 68 Punkte), der TSV Neudrossenfeld (3., 66 Punkte) und der SC Schwabach (4., 61 Punkte). Zudem hat der FC Eintracht Bamberg gegen diese Mannschaften den direkten Vergleich für sich entschieden. Der Vierte FC Herzogenaurach mit 47 Punkten kann in den Kampf um die Meisterschaft nicht mehr eingreifen.

Der Spielverlauf:
Wieder mit Marc Reichschmann in der Startformation, der Mittelfeldmotor war nach seiner Sperre von drei Begegnungen wieder spielberechtigt, sahen die mitgereisten Bamberger Anhänger ein Spiel, das ihnen gefallen haben dürfte. Ihre Mannschaft hatte die Partie jederzeit im Griff, gefühlte 80 Prozent Ballbesitz dürfte der Spitzenreiter gehabt haben. Die Gastgeber fanden einfach kein Mittel gegen den FCE, der in der Abwehr absolut sattelfest agierte. Trotz guter Offensivaktionen war es jedoch nicht der FCE, sondern ein Eigentor der Hausherren, das den Tabellenführer nach einer knappen halben Stunde in Front brachte (26.). Was ein Spitzenteam dann ausmacht, zeigte der FCE: Er erzielte dann die Tore zum richtigen Zeitpunkt. Erst war Kapitän Großmann in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 2:0 (45+1) für den Tabellenführer erfolgreich, fünf Minuten nach dem Seitenwechsel sorgte Ulbricht mit dem Tor zum 3:0 dann auch ergebnistechnisch für die auf dem Platz deutlich zu sehenden klaren Verhältnissen. Den Schlusspunkt setzte Schmittschmitt mit dem Treffer zum 4:0 (64.).

Die Tore: 0:1 Eigentor (25.), 0:2 Großmann (45+1), 0:3 Ulbricht (50.), 0:4 Schmittschmitt (64.)

Der FCE spielte mit: Dellermann – Kollmer (ab 76. Pfeiffer), Schmitt, Linz, Vetter, Renner, Schmittschmitt, Großmann (ab 69. Hofmann), Ulbricht (ab 63. P. Görtler), M. Reischmann, Jessen

Das sagt Trainer Michael Hutzler:
“Ich bin hochzufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft. Wir wollten und mussten nach dem letzten Spiel in Röslau umstellen, denn sonst wäre es schwer geworden. Mit der Rückkehr von Marc Reischmann hatte sich dann alles geklärt. Die Mannschaft zeigte sich ganz anders als vor zwei Tagen in Röslau. Es war einfach ein klasse Spiel von uns mit Tempo und Zugriff.”

Die nächsten Spiele:
Am kommenden Samstag, 27. April, bestreitet der FC Eintracht Bamberg zu Hause gegen den TSV Sonnefeld sein nächstes Spiel. Anstoß ist um 14 Uhr. Bis zum Saisonende stehen dann noch folgende Begegnungen an: Am 4. Mai um 15 Uhr beim FC Coburg, am 11. Mai um 15 Uhr zu Hause gegen den TSV Selbitz und am 18. Mai um 14 Uhr beim Baiersdorfer SV.

22. April 2019