Großer Fußballtag im Fuchsparkstadion

/, Allgemein, Jugendabteilung/Großer Fußballtag im Fuchsparkstadion
Großer Fußballtag im Fuchsparkstadion 2018-03-11T11:25:48+00:00

Project Description

Großer Fußballtag im Fuchsparkstadion

Fußball pur heißt es am kommenden Samstag, 17. März, im Bamberger Fuchsparkstadion. Bevor die erste Herrenmannschaft des FC Eintracht Bamberg zum Auftakt der Restrückrunde der Bezirksliga um 14:00 Uhr auf den SV Merkendorf trifft, haben die U15-Junioren des FCE ein Stadtderby vor der Brust. Unter dem Motto “Lasst die wilden Kerle in den Fuchspark” erwartet der FC Eintracht in der Bayernliga Nord den Stadtrivalen DJK Don Bosco Bamberg. Mit dem Spiel im Fuchspark möchte der FC Eintracht den Nachwuchskickern eine gute Zuschauerkulisse bieten und den Status in der Jugendarbeit untermauern. Der FCE ist nach wie vor der erfolgreichste Bamberger Verein bei der Talentförderung. Der Klub verfügt über hervorragend ausgebildete Trainer und bekommt viel Lob für sein Engagement in Sachen DFB-Stützpunkttraining. Dass das Derby im Fuchsparkstadion ausgetragen wird, ist der Unterstützung des Fördervereins Jugendfußball beim FC Eintracht und den Stadtwerken Bamberg zu verdanken.

Das Fuchsparkstadion befindet sich in der Pödeldorfer Straße 182. Von außerhalb mit dem Auto Anreisenden wird die Anfahrt über die Autobahn A 73/Ausfahrt Bamberg Ost empfohlen. Von dort aus geht es Richtung Bamberg. In Bamberg befindet sich das Stadion nach ca. 300 Metern auf der linken Seite. Parkplätze stehen am Stadion zur Verfügung. Alternativ kann auch am ehemaligen FC Clubheim bzw. am Sportplatz „Rote Erde“ geparkt werden – die Zufahrt hierzu erfolgt über die Moosstraße/Höhe Lebenshilfe. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist das Fuchsparkstadion mit der Stadtbuslinie 902 erreichbar, sie startet am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB, Stadtmitte) und führt über den Bahnhof zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Stadion“). Auch die Linie 920 kann genutzt werden, dieser Bus startet ebenfalls am ZOB und fährt über den Marienplatz zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Bambados“). Mit der Bahn Anreisende fahren mit der Linie 902 vom Bahnhof zum Fuchsparkstadion. Beide Linien führen vom Stadion wieder zum Bahnhof und in die Innenstadt. Am Abend fahren die Linien 935 und 936 vom Stadion zurück zum Bahnhof und ins Stadtzentrum.

Der Förderverein Jugendfußball des FC Eintracht Bamberg:
Er unterstützt mit Mitgliedsbeiträgen und Spenden den Hauptverein bei der Finanzierung der Talentförderung. Wie wichtig der Förderverein ist, zeigt sich darin, dass er nahezu ein Drittel des Gesamtetats der Jugendabteilung deckt. Der Förderverein Jugendfußball besteht seit 2012 und zählt derzeit 40 Mitglieder. An der Spitze des Fördervereins steht Bernd Kaufer, weitere Mitglieder sind Wolfgang Scheibe, Michael Flämig und Adrian Grodel. Als Ziel will der Förderverein gemeinsam mit dem Hauptverein die Jugendförderung auf eigene Füße stellen. Will heißen: Die Finanzen der Jugendabteilung müssen autark sein, und die Jugendabteilung darf auch nicht am Tropf der Seniorenmannschaften hängen. Als weitere Herausforderung hat sich der Vorstand zum Ziel gesetzt, das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) zum FC Eintracht zurückzuholen. Es wurde dem Verein im Zuge der Insolvenz 2016 vom BFV entzogen. Der Förderverein versteht sich auch als privates wie berufliches Netzwerk und organisiert für seine Mitglieder gemeinsame Events und Veranstaltungen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.fce2010.de/forderverein.

Die Stadtwerke Bamberg:
Sie liefern seit mehr als 150 Jahren Strom, Gas, Wärme und Trinkwasser in Bamberg und die Region. Das Unternehmen bietet schnelles Internet und bringt seine Kunden schnell mit seinen Bussen von A nach B. Das eigene Auto kann in einem der von den Stadtwerken betriebenen Parkhäusern oder Parkplätzen sorgenfrei geparkt werden. Gäste und Kunden können ihre Freizeit in den Freibädern in Bamberg-Ost und Gaustadt oder im Hallenbad Bambados mit Sauna verbringen. Mit dem Kundencenter in der Innenstadt sind die Stadtwerke Bamberg ganz nah an ihren Kunden und helfen gerne weiter. Sein Motto „Wir bewegen Bamberg“ nimmt das Unternehmen wörtlich.