FC Eintracht Bamberg 2010 e.V. | MEINE STADT. MEIN VEREIN.

FCE und DFB laden zu Infoabend ein – Demotraining samt Theorie im Angebot

/, Jugendabteilung/FCE und DFB laden zu Infoabend ein – Demotraining samt Theorie im Angebot
FCE und DFB laden zu Infoabend ein – Demotraining samt Theorie im Angebot 2018-05-02T22:55:39+02:00

Project Description

FCE und DFB laden zu Infoabend ein – Demotraining samt Theorie im Angebot

Am kommenden Montag, 7. Mai, veranstaltet der Deutsche Fußball Bund (DFB) an allen 64 bayerischen DFB-Stützpunkten seinen 30. DFB-Infoabend für alle interessierten Trainer. In Bamberg findet die Veranstaltung beim FC Eintracht Bamberg im Sportpark Eintracht statt. Thema ist “Basics des 1 gegen 1: Angreifer mit dem Rücken zum Tor – aus Defensivsicht”, Beginn ist um 18:00 Uhr. Bei einer Demotrainingseinheit mit den Spielern und Spielerinnen des DFB-Stützpunktes stellen die DFB-Stützpunkttrainer attraktive Spiel- und Übungsformen vor. Nach der Praxis werden die Trainingseinheit und das Thema theoretisch nachbereitet und diskutiert. Alle Teilnehmer erhalten ein Handout, in dem alle Spielformen und weitere interessante Aspekte für ein attraktives und zielgerichtetes Fußballtraining aufgeführt sind.

Der Sportpark Eintracht befindet sich in der Armeestraße 45. Parkplätze stehen am ehemaligen FC Clubheim bzw. am Sportplatz „Rote Erde“zur Verfügung. Die Zufahrt erfolgt über die Armeestraße – Moosstraße, dann auf Höhe Lebenshilfe abbiegen. Alternativ können auch die Parkplätze am Fuchsparkstadion in der Pödeldorfer Straße genutzt werden. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist der Sportpark Eintracht mit der Stadtbuslinie 902 erreichbar, sie startet am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB, Stadtmitte) und führt über den Bahnhof zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Stadion“). Auch die Linie 920 kann genutzt werden, dieser Bus startet ebenfalls am ZOB und fährt über den Marienplatz zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Bambados“). Neben diesen Linien ist der Sportpark auch mit der Linie 911 erreichbar. Der Bus fährt am ZOB ab, Ausstieg ist Haltestelle Moosstraße. Mit der Bahn Anreisende fahren mit der Linie 902 vom Bahnhof aus bis zum Fuchsparkstadion, im Bahnhof dem Ausgang „Brennerstraße“ folgen. Vom Fuchsparkstadion ist der Sportpark Eintracht zu Fuß in fünf Minuten erreichbar.

Nachwuchsarbeit ist DNA des Vereins – Herrenmannschaft ab Juli wohl noch jünger

Dem FC Eintracht Bamberg ist die Nachwuchsförderung besonders wichtig, der Verein setzt auf die eigene Jugend. Dies zeigt sich aktuell am Kader der ersten Herrenmannschaft, der Bezirksligatabellenführer führt dort 17 Spieler aus der eigenen Jugendschmiede. Ab Sommer kommen sieben weitere dazu. Die Einbindung eigener U19-Akteure in den Kader der ersten Herrenmannschaft ist daher auch in der neuen Saison integraler Bestandteil der Planungen von Chefcoach Michael Hutzler. Der Altersschnitt des gesamten Kaders für die Spielzeit 2018/2019 wird nach aktuellem Stand bei 20,8 Jahren, derzeit liegt er bei 21,3 Jahren. Die „jungen Wilden“ des FC Eintracht Bamberg werden somit noch ein Stück jünger. Mit der Integration der sieben weiteren Jugendspielern in die Herrenmannschaft zeigt der Klub, dass „die Nachwuchsarbeit sozusagen die DNA unseres Vereins ist. Wir bilden die jungen Leute so optimal in allen Jugendklassen aus, dass wir selbst möglichst viel davon profitieren können“, betont Vorstandsvorsitzender Jörg Schmalfuß. Mit Erfolg: „Im geplanten Kader für die neue Saison sind Spieler der Jahrgänge 1995 bis 200 vertreten, die unseren Jugendbereich durchlaufen haben. Wir werden damit ein Team mit hoher Identifikation zum FC Eintracht stellen“, so Schmalfuß abschließend. Chefcoach Michael Hutzler freut sich auf seine „neuen Wilden“: „Es ist schön, dass ich an der Spitze die gute Arbeit aller Jugendtrainer fortführen kann und gut ausgebildete Spieler im Kader haben werde.“