Projekt Beschreibung

Die Würzburger Kickers, Fußball-Zweitligist und Kooperationspartner des Bayernligisten FC Eintracht Bamberg, bekommen zum 1. Juni einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Der bisherige erste Mann auf der Kommandobrücke, Daniel Sauer, verlässt nach sechs Jahren an der Spitze der Mainfranken den Verein. Für den FC Eintracht Bamberg bedankt sich Vorstandsmitglied Bernd Kaufer für die gute und reibungslose Zusammenarbeit in den vergangenen drei Jahren: „Die Kooperation zwischen uns war von Anfang an geprägt von gegenseitigen Respekt und Austausch auf Augenhöhe. Garant dafür war Daniel Sauer, der sowohl durch seine fachlichen Kompetenzen im Bereich Sport, Organisation und Personalwirtschaft als auch durch seine ausgeglichene und freundliche Persönlichkeit seinen Teil dazu beigetragen hat.“

Die Zusammenarbeit zwischen dem FCE und den Würzburger Kickers wird, darauf macht Bernd Kaufer aufmerksam, auch nach Sauers Abschied fortgesetzt: „In einem persönlichen Gespräch letzte Woche hat er mir versichert, dass die Kooperation auch nach seinem Ausscheiden Bestand haben wird, denn eine zielgerichtete Jugendarbeit für Herrenbereich verbindet beide Vereine. Schließlich haben es schon eine ehemalige Spielerin und zwei Spieler des FC Eintracht Bamberg in den Nachwuchsbereich der Würzburger Kickers geschafft. Unsere Trainer der Jugend- und Juniorenmannschaften profitieren von den gemeinsamen Trainer-Fortbildungsveranstaltungen genauso wie im Bereich des Spieler-Scoutings.“

Im Namen des FCE Vorstandes wünscht Bernd Kaufer dem noch amtierenden Vorstandsvorsitzenden der Mainfranken „für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute und ich freue mich schon, ihn als Ehrengast beim nächsten Bayernligaderby im Fuchsparkstation begrüßen zu dürfen“.

3. Mai 2021