Das Fuchspark Stadion (bis 2009 Hauptkampfbahn im Volkspark oder Volksparkstadion) dient als Heimspielstätte des FC Eintracht Bamberg 2010. Das Volksparkstadion wurde 1926 anlässlich des 16. Bayerischen Landesturnfestes
angelegt. Das Fassungsvermögen betrug damals ca. 15 000 Zuschauer. Das erste Spiel im Volkspark stieg am 12. Oktober 1930 gegen den VfR Schweinfurt. Ende der 1930er Jahre wurde eine überdachte Tribüne errichtet und die Kapazität auf 27 000 Zuschauer erhöht. Aus den Jahren 1946 und 1964 stammt auch der Zuschauerrekord, als der 1. FC Schweinfurt 05 zu Gast war bzw. als das Amateurländerspiel Deutschland gegen Frankreich ausgetragen wurde. 2008 wurde die alte Haupttribüne abgerissen und durch einen – wegen Denkmalschutzauflagen – aufwendigen Neubau, der ca. 1000 überdachte Sitzplätze und ca. 200 überdachte Stehplätz umfasst, ersetzt. Ein Umbau ab Frühjahr 2009 hat die Hauptkampfbahn für die Regionalligatauglich gemacht. Dafür wurde eine Blocktrennung durchgeführt und Flutlichter installiert. Das Stadion hat eine nominell Kapazität von 22 600 Zuschauern. Die Übergangslösung nach dem Umbau bietet bei Regionalligaspielen aber zunächst nur gut 5 200 Zuschauern Platz (ca. 1000 überdachte Sitzplätze, ca. 200 überdachte Stehplätze und über 4000 nicht überdachte Stehplätze). Bei anderen Spielen könnten auch mehr Zuschauer zugelassen werden. Im August 2009 erfolgte durch einen Sponsorenvertrag mit einer örtlichen Großbäckerei die Umbennung in Fuchs-Park-Stadion. Die Umbennung wurde zunächst für die Dauer von 10 Jahren vereinbart.

Das Fuchsparkstadion befindet sich in der Pödeldorfer Straße 182. Es wird empfohlen, den Parkplatz am „Bambados“, neben dem Stadion, zu nutzen. Als Zielangabe in ein Navigationsgerät bitte „Pödeldorfer Straße 182″ angeben. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stadion gelangen möchte, kann mit der Buslinie 902 fahren. Diese fährt vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) über den Bahnhof zum Fuchsparkstadion (Ausstieg Haltestelle „Stadion“). Alternativ können die Zuschauer auch die Linie 920 nutzen, dieser Bus startet ebenfalls am ZOB und fährt über den Marienplatz zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Bambados“). Mit der Bahn anreisenden Zuschauern wird empfohlen, den Bahnhof über den Ausgang „Brennerstraße“ zu verlassen. Direkt rechts am Ausgang befindet sich eine Bushaltestelle der Linie 902, vor dort gelangt man zum Stadion (Ausstieg Haltestelle „Stadion“). Die Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bahnhof bzw in die Stadtmitte ist mit den Nachtlinien 935 und 936 ab Stadion möglich. Weitere Infos gibt es im Internt unter www.stadtwerke-bamberg.de

Stadion