Project Description

Nächster Testspielerfolg – Am Samstag gegen ASV Vach

Die Landesligafußballer des FC Eintracht Bamberg haben im Rahmen der Vorbereitung auf die Restrückrunde das nächste Testspiel gewonnen. Am Dienstagabend (7. Februar) siegte der FCE gegen den Kreisligisten FC Altendorf auf dem Kunstrasenplatz am Sportpark Eintracht mit 4:2. Zweimal lagen die Bamberger in Rückstand, zweimal gelang der Ausgleich. Zwei Elfmeter sicherten dann dem Landesligisten mit zwei weiteren Toren den Erfolg. Bereits die ersten zwei Vorbereitungsspiele vergangene Woche gewann der FC Eintracht – gegen den Kreisligisten ASV Naisa siegte der FCE mit 4:0, das gleiche Ergebnis gab es gegen den Nord Ost Landesligisten SpVgg Bayreuth II. Sein nächstes Vorbereitungsspiel bestreitet der FC Eintracht am kommenden Samstag, den 11. Februar, um 13:30 Uhr gegen den Nord Ost Landesligisten ASV Vach. Ausgetragen wird die Begegnung auf dem Kunstrasenplatz am Sportpark Eintracht in der Armeestaße i45. Von außerhalb mit dem Auto Anreisenden wird die Anfahrt über die Autobahn A 73/Ausfahrt Bamberg Ost empfohlen. Von dort aus geht es Richtung Bamberg. In Bamberg geht es kurz nach dem Ortsschild links in die Armeestraße. Parkplätze stehen am ehemaligen FC Clubheim bzw. am Sportplatz „Rote Erde“zur Verfügung. Die Zufahrt erfolgt über die Armeestraße – Moosstraße, dann auf Höhe Lebenshilfe abbiegen. Alternativ können auch die Parkplätze am Fuchsparkstadion in der Pödeldorfer Straße oder am Freizeitbad Bambados neben dem Fuchsparkstadion genutzt werden. Mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist der Sportpark Eintracht mit den Stadtbuslinien 902, 911 und 920 erreichbar. Sie starten am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB, Stadtmitte), zusteigen ist unter anderem am Bahnhof möglich.

Aufbruchstimmung rund um den Verein – diese machen die Verantwortlichen der Klubführung aus, mit kleinen Schritten geht es stetig voran. Was den sportlichen Sektor angeht, da beginnt die ausgerufene Mission Klassenerhalt mit dem ersten Punktspiel nach der Winterpause Anfang März mit dem Spiel bei der Zweiten Mannschaft des 1. FC Schweinfurt 05. Die weiteren Begegnungen: beim FC Coburg, zu Hause gegen die SpVgg Jahn Forchheim, beim ASV Rimpar, zu Hause gegen den SV Memmelsdorf, beim TSV Karlburg, zu Hause gegen den TSV Abtswind, bei der TG Höchberg, zu Hause den TSV Unterpleichfeld, beim FC Lichtenfels, zu Hause gegen den FC Fuchsstadt, beim TuS Röllbach.

Der Sportpark Eintracht:
Nach gut zweijähriger Bauzeit wurde der neue Sportpark Eintracht am 31. Juli 2015 offiziell eingeweiht und durch den Bauherren und Eigentümer, die Stiftung TSV Eintracht Bamberg, an den Hauptmieter FC Eintracht Bamberg 2010 übergeben. Die neue Heimat des FCE besteht aus einem modernen Verwaltungsgebäude, mehreren Kabinen, einer Kegelbahn mit sechs Bahnen, einem Kunstrasenplatz samt Fluchtlichtanlage, einem kleinen Jugendstadion mit kleiner Sitzplatztribüne und einer Speisegaststätte. Möglich war der Neubau durch die Entscheidung der Stiftung TSV Eintracht, ihren bisherigen Standort an der Breitenau zugunsten des Automobilanlieferers Brose aufzugeben und die neue Fläche nahe des Fuchsparkstadions als Ersatz von der Stadt Bamberg zu erhalten mit der Möglichkeit, dort ein komplett neues Vereinszentrum zu errichten.

Eingestellt am 08.02.2017