Project Description

Christian Ott bleibt bis Saisonende Trainer

Die Fußball-Landesligamannschaft des FC Eintracht Bamberg wird bis Saisonende von Christian Ott trainiert. Vorstandsmitglied Sascha Dorsch: „Es war der ausdrückliche Wunsch der Mannschaft, in dieser Konstellation bis Saisonende weiter zu machen. Auch die sportlich Verantwortlichen im Verein stehen voll hinter dieser Entscheidung. Hut ab vor den Jungs, die damit die Verantwortung für sich selbst übernehmen und dies mit allen Konsequenzen durchziehen wollen.“ Unterstützung in seiner Aufgabe erhält Christian Ott von Maximilian Grossmann als Co-Trainer sowie Kapitän Matthias Kühorn. Außerhalb des Platzes wird Ex-Profi Frank Nitsche als sportlicher Berater den jungen Spielern zur Seite stehen. „Diese Kombination hat schon beim Auswärtssieg in Karlburg hervorragend funktioniert. Wir wollen damit die Gruppendynamik der letzten Tage mitnehmen, um im Abstiegskampf bestehen zu können und doch noch das rettende Ufer erreichen“ so Sascha Dorsch abschließend. Christian Ott hatte, nachdem sich am Montag vergangener Woche (3. April) Verein und Trainer Georg Lunz getrennt hatten, die Mannschaft bereits im Auswärtsspiel beim TSV Karlburg am letzten Samstag betreut.

Für die neue Saison laufen parallel die Planungen. „Es gibt durchaus Bewerber, die diese Aufgabe gerne übernehmen würden und ihr Interesse signalisiert haben. Wir werden uns aber, wie schon letzte Woche angekündigt, Zeit lassen und keinen Schnellschuss machen“ erklärt Sascha Dorsch. Gesucht wird ein Mann an der Außenlinie, der bereit ist, das Jugendkonzept zu tragen und in der Verbindung mit der U19 und der zweiten Mannschaft Spieler aufzubauen. Dies sollen dann an die erste Mannschaft herangeführt werden. „Ideen und Kontakte hierzu gibt es viele, aktuell haben wir aber noch kein einziges Gespräch geführt. Damit beginnen wir ab sofort“, so das Vorstandsmitglied abschließend.

Derzeit belegt der FC Eintracht Bamberg mit 21 Punkten den letzten Tabellenplatz der Landesliga Nordwest, der Rückstand zum ersten Relegationsplatzinhaber Bayern Kitzingen beträgt einen Punkt. Zum FC Coburg, der den ersten Nichtrelegationsplatz belegt, beläuft sich der Rückstand auf fünf Punkte. Das nächste Spiel bestreitet der FC Eintracht Bamberg am kommenden Samstag, den 15. April, zu Hause gegen den TSV Abtswind. Anstoß im Sportpark Eintracht ist um 15:00 Uhr. Die restlichen Begegnungen: bei der TG Höchberg (22. April, 16:00 Uhr), zu Hause den TSV Unterpleichfeld (29. April, 15:00 Uhr), beim FC Lichtenfels (6. Mai, 16:00 Uhr), zu Hause gegen den FC Fuchsstadt (13. Mai, 16:00 Uhr), beim TuS Röllbach (20. Mai, 14:00 Uhr). Ausgetragen werden die Heimspiele im Sportpark Eintracht, Karten gibt es an der Tageskasse.